FILMTHEATER  KURHAUS

Bad Homburg (Hessen) , Schwedenpfad (Kurhaus)

eröffnet: 2.5.1952 (Kurlichtspiele)
geschlossen: 2006 - seit Februar 2016 wieder Kinobetrieb
Sitzplätze: 557 (Kurtheater 1958) - 100 (1997)
Architekt: Schweizer und Bartels (Kurlichtspiele 1952)
Betreiber: Adam Henrich                                   1952-mind.1967            Kinoname: Kurlichtspiele
Karl-Heinz und Klaus Mehler            mind. 1980-Anfang 90er
Dieter Lachner, Bad Vilbel                Anfang 90er-1999         nach Schließung des grossen Saals neuer Kinoname: Kino im Schwedenpfad
Ulrich Aurass , Bad Soden                 1999-2006   
Stefan Burger                                     seit 2016                       neuer Kinoname: Filmtheater Kurhaus 

Das Kino im Schwedenpfad in Bad Homburg ist seit Herbst 2006 geschlossen und wurde jetzt zu einem "Apfelwein-Variéte" umfunktioniert.

Letzte Betreiber waren von Anfang der 90er bis 1999: Dieter Lachner FTB, Bad Vilbel und von 1999 bis 2006 Ulrich Aurass/Bad Soden, der das Kino wegen einer Pachterhöhung durch den Hauseigentümer (Kurverwaltung) aufgeben musste. Zuvor wurde das Kino als kleiner Saal des benachbarten Kurtheaters bespielt, in diesem findet jedoch nur noch Theaternutzung statt.

Die "Kurlichtspiele" wurden 1952 mit dem Film "Der bunte Traum" im neuerbauten Kurhaus eröffnet. Der Saal verfügte über eine 20m breite und 12m tiefe Bühne. Die Sitzplatzzahl der Homburger Kinos erhöhte sich damit auf 2600 Sitzplätze, was 200 Plätze pro 1000 Einwohner bedeudete - auch für damalige Verhältnisse eigentlich ein absolutes "Overscreening". Heute kämpft die Stadt mit dem glatten Gegenteil - zuletzt schlossen die zwei Minikinos "Panda" und "Kaskade" als letzte berbliebene Lichtsdpielhäuser.

Nach über 2 Jahren ohne Kino und dem bisher gescheiterten Neubau eines Kinos am Bahnhof gibt es eine Notlösung/Zwischenlösung in dem das Kurtheater (ursprünglich als Kino gebaut, aber seit über 30 Jahre nur als Theater und Kongress Center in Betrieb) wieder zeitweise als Kino genutzt wird. Ab Februar gibt es tageweise im Monat Kino. Durchgeführt wird das Ganze von Stefan Burger, ehemaliger Theaterleiter bei Ufa und Cinestar in Frankfurt.

Hier ein Blick in den Bildwerferraum

Vielen Dank an Thorsten Harwardt für das Bild und die Informationen

zurück zur Liste Hessen

zurück zur Startseite