CAMERA

Bamberg (Bayern), Lange Str. 18

eröffnet: Ende 1955
geschlossen: Anfang 80er
Sitzplätze: 230 (19551967) - 215 (1979)
Architekt:  
Betreiber: Hanna Beierlein                           1955-mind.1967

Planie KG Creutz & Co               mind.1979-Anfang 80er

Als ihr 4. Filmtheater in Bamberg baute Theaterbesitzerin Hanna Beierlein die Camera. Das zentral gelegene Haus hatte 320 Plätze und einen Bühnenvorhang, der einseitig an der Seitenwand zurückging. Eine acht Meter breite Bildwand, Ernemann VIII-Maschinen, Multi-Ernophone und eine Uniphon-Vierkanal-Stereo-Magnettonanlage mit drei Lautsprechereinheiten und sechs Effektlautsprechern gehörten zur technischen Einrichtung.

(Quelle: Der neue Film 96/55)

Heute beherbergt der ehemalige Kinoraum, welcher durch den mittleren Torbogen zu erreichen war, einen Spielcenter.

ehemalige "Camera" 2011

zurück zur Liste Bayern

zurück zur Startseite