ATLAS

Berlin - Neukölln , Flughafenstr. 5

eröffnet: 23.10.1954
geschlossen: nach 1967
Sitzplätze: 737 (1958)
Architekt: Wolfgang Wunsch
Betreiber: Paul (später Otto) Dähn    1954- ca. 1964

Eva Staar                         1964-nach 1967

Am 23.10. 1954 eröffnete Paul Dähn, der zuvor schon im "Globus-Palast" Kino machte, den "Atlas-Filmpalast" mit 737 Sitzen, davon 272 im Rang. Die Stühle waren rot und gelb aus abwaschbarem Material. Das Kino besass von Anfang an eine Cinema-Scope-Anlage. Im Foyer beeindruckten schöne Mosaiken. Weniger beeindruckend sieht der verwahrloste Bau heute aus - gegenwärtig scheint Lidl den Raum zu nutzen. Lediglich die Wendeltreppe mit gläserner Fensterfront lässt noch erkennen, dass das Gebäude incl. Kino mal ein echtes Schmuckstück war. Filmfreunde kommen jetzt gegenüber in den im Shopping-Center versteckten "Karli-Kinos" auf ihre Kosten ...

Als Eröffnugsfilm lief "Quo Vadis" mit grossem Erfolg trotz des für diesen Bezirk recht hohen Preisniveaus.

zurück zur Liste Berlin

zurück zur Startseite