CASABLANCA

Berlin , Friedensstr. 12-13

eröffnet: 1912
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 300 (1918) - 190 (1930) - 100 (1996/2013)
Architekt:  
Betreiber: Maria Funk                                 mind.1913-mind.1918   Kinoname: Lichtspieltheater
Arthur Koch                               mind.1930-mind.1935    neuer Kinoname : Central
                                                  Schließung 1957
                                                  Wiedereröffnung 1994    neuer Kinoname : Casablanca
Kino Erkner GdbR                    mind.1996-
Kino Casablanca                       2000
Peter Wagner, Eberswalde        seit  mind.2005

Das "Casablanca" wurde 1912 als Ladenkino im Erdgeschoss eines 1903 erbauten Wohnhauses eingerichtet und hiess anfangs schlicht "Lichtspieltheater" . Im Adressbuch 1924 wird es nicht erwähnt , was auf eine zwischenzeitliche Schliessung hindeuten könnte . Später taucht es unter dem Namen "Central" wieder auf . 1958 wurde es geschlossen und als Kostümfundus des Deutschen Fernsehfunkes genutzt .

Einen mutigen Neubeginn gab es 1994 unter dem Namen "Casablanca" . Das Foyer ist dem "Café American" aus dem Film "Casablanca" nachempfunden und den Saal schmücken maurische Wandmalereien .

zurück zur Liste Berlin

zurück zur Startseite