HARMONIE

Berlin - Weißensee, Langhansstr. 23

eröffnet: 1929
geschlossen: 1972
Sitzplätze: 600 (1935) - 598 (1940)
Architekt: Fritz Wilms
Betreiber: Elysium-Lichtspiele GmbH, Gf: Georg Pinette   1929-1931
Otto Hannemann und Dirk van Erp                   1931-1933
Dirk van Erp                                                    1934-1939
Frieda von Erp                                                 1940-ca.1945
VEB Berliner Filmtheater                       1957-1972 neuer Kinoname: Jugend VEB Berliner FT

N. Olah, M. Hamburger und Martin Behr erwarben 1928 den Bauplatz Langhansstr. 23 im Berliner Stadtteil Weißensee. Sie planten ein ca. 1400 Personen fassendes Lichtspieltheater, verbunden mit einer großen Bühne. Gleichzeitig projektierten sie auf dem gleichen Areal ein Konzet-Café mit Tanzdiele. Das Ergebnis war dann doch etwas realistischer gehalten.  L28300

Die "Harmonie" war nach dem "Toni" die zweite Arbeit des Architekten Fritz Wilms in Weißensee.

Den Zuschauerraum mit Logen umschlossen Umgänge. Vor der Bühne lag ein Orchestergraben.

Heute dient das Gebäude als Jugendclub.

Vielen Dank an Knut Steenwerth für das Bild und Informationen

Zustand 2014

zurück zur Liste Berlin

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 23.03.2020