CITY

Berlin - Wedding, Müllerstr. 74

eröffnet: September 1996
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 271 (1999)230
Architekt:  
Betreiber: Delta FT GmbH (M. Wilke)                             1996-
Frank Seibicke                                                 1999
Susanne Gruhl                                                  mind.2004-12.10.2007
geschlossen                                                      13.10.2007-10.10.2013
Anne Lakeberg und Wiebke Wolter                  ab 11.10.2013

Das "City-Kino" wurde im französichen Kultursaal (Müllerstr. 74) eingerichtet. Betreiberin war zuletzt Susanne Gruhl (bis zum Sommer 2007). Als Einzelsaal inmitten in multiplexaler, durch Städte finanziell gestützter Großbetreiberschaft sah man keine Chance. Das Haus wurde ursprünglich 1958 als "Centre Culturel" der französischen Allierten gebaut. Die Bühne war multifunktional nutzbar, und neben Lesungen, Theater- und Konzertaufführungen wurden mehrmals monatlich französiche Filmwerke geboten. Für Vielfalt gab es eine Normalfilmapparatur Type Ernemann VIIIb und eine Schmalfilmdoppelapparatur Type Bauer "Selecton 2o". Beides wurde bis in die 80er hinein genutzt. Nach der Wende fiel das Gelände an den Deutschen Staat, und wurde später einem deutsch - frz. Kulturverein übergeben, der dort das Hotel und andere Einrichtungen betreibt. Die ehem Bibliothek wurde zum Bistro umgebaut, und durch einen Privatbetreiber betrieben, der insolvent wurde. Der Saal wurde um 1993 durch einen Betreiber M. Wilke als reiner Kinobetrieb im Rahmen seiner Delta Fth GmbH neu eröffnet. Delta ging pleite, aber Susanne Gruhl hing so an dem Haus, daß sie es auf eigene Rechnung weiterbetrieb, letztendlich aber scheiterte. Denn ab 2002 eröffnete das "Alhambra" des Dipl.-Kfm. Dr. Leo Wegenstein nur 500 m entfernt...

2013 wurde das Kino reaktiviert. Seitdem  schließt das "City" mir seinem anspruchsvollem Programmkonzept eine Lücke in der Kinolandschaft des nordwestlichen Berlins.

Weitere Informationen und Bilder im Kinokompendium.

       

   

       
Vielen Dank an Stefan Scholz für die Bilder und Informationen.

       

       

       

       
Bilder von 2017

zurück zur Liste Berlin

zurück zur Startseite