FORSTERSAAL

Bregenz (Vorarlberg), Kirchstr. 21

eröffnet: 1.8.1930
geschlossen: 1993
Sitzplätze: 593 (1939) - 610 (1941) - 737 (1958) - 755 (1967)
Architekt:
Betreiber: Witwen- und Waisenverband                  1930-1936
Eugen Spiegel                                         1936-mind.1958
Anna Spiegel                                          1967
Rudolf Spiegel                                        1971

Wie in Österreich sehr oft üblich, wurde das Tonfilmtheater im "Forstersaal" durch eine gemeinnützige Organisation gegründet. 6 Jahre später übernahm Familie Spiegel den Betrieb. Im letzten Jahr vor der Schließung zeigte der Filmkulturclub Dornbirn hier anspruchsvolle Filme.
Die Fassade wurde inzwischen saniert, die Schaukästen sind verschwunden.

   
Bilder von 2010

zurück zur Vorarlberg-Seite

zurück zur Startseite