PASSAGE

Bremerhaven, Columbus-Center

eröffnet: 27.04.1978
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 193/193 (1978) - 126/125 (2007)
Architekt: Volker Nielsen
Betreiber: Theo Marseille                                             1978-1993

Union – Kinobetriebsgesellschaft Hamburg   1994 – 2003

Aladin Kino GmbH                                       seit 16.11.2005

In dem neu gebauten Einkaufszentrum „Columbus-Center“ wurden zwei Kinos errichtet, die auch heute noch stark an die in den 70er-Jahren entstandenen Schachtelkinos erinnern. Geringe Höhe und das Gefühl einer Enge bei gut besuchtem Saal führten nicht zur großen Beliebtheit dieser Kinos. Allerdings bestand hier die Möglichkeit, in den „Service-Kinos“ Rauchen (im Kino 1, inzwischen auch längst verboten) und Trinken (in beiden Kinos) zu dürfen.

Der Vorführraum, der mit einer Tellerautomatik zwischen den beiden (vom Grundriss her identischen) Kinos lag, konnte bis in die 80er durch eine Glasscheibe von den Besuchern betrachtet werden.

Es ist seit dem 2. Weltkrieg das erste Kino in Bremerhavens Stadtmitte. 

Das Passage Kino ist seit 18. November 2013 mit Sony SRX-R515 4K Digital Projektoren ausgerüstet. Somit ist das Passage Kino in der Region das einzige Kino mit einer Bildauflösung in 4K. Ferner erfolgt in Kürze noch die Aufrüstung auf 7.1 Ton.

Seit 2005 verfügt Kino 1 über 126 Sitzplätze, Kino 2 über 125 Sitzplätze mit jeweils 1,35 Meter Reihenabstand..

 
 
    Kino 1
                                                                      Kino 1
    Kino 2
                                                                            Kino 2

Vielen Dank an Holger Barthel für die Bilder und die Informationen.

Vielen Dank auch an Torsten Dubiel für die unteren 4 Bilder und weitere Informationen.

zurück zur Liste Bremen

zurück zur Startseite