GLORIA

Buchen (Baden-Württemberg), Friedrichstr. 4

eröffnet: 1954
geschlossen: 07.06.2010
Sitzplätze: 550 (1956/1971) - 258 (1987) - 162/84 (1996) - 165/100 (2005)
Architekt:
Betreiber:
Heinrich Müssig
Irmgard Haas
Alfred Speiser
1955-mind.1967
1971-ca.1994
1996-mind.2005
Kinoname: Odin-Filmtheater

neuer Kinoname: Gloria


Das mittelgroße Kino wurde Ende 1954 als "Odin-Filmtheater" eröffnet. 1955 wurde das Kino mit dem Einbau einer Bildwand Ideal-II (12 x 4,5 Meter) auf CinemaScope umgestellt. N5597
1974 wurde das Haus komplett umgebaut und der Kinosaal, reduziert auf 258 Sitzplätze, ins Obergeschoss des Gebäudes verlegt. Im Erdgeschoss zog ein Supermarkt ein. Die langjährige Pächterin, Frau Haas, warf um 1994 das Handtuch. Nach kurzem Leerstand
griff dann 1996 der "König der Dorfkinos" - Alfred Speiser - zu. Mit der Einrichtung eines zweiten Saals ging die Umbenennung in Gloria-Kino einher.
Nach der Schließung  2010 stand das Kino leer. 2016 kaufte die Stadt Buchen das Gebäude und verkaufte das Inventar. Eine erneute Kinonutzung ist leider nicht angedacht.

                 
Fotos von 2020

Mehr Fotos auf der Kinoliste.

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 04.06.2020