UNION

Darmstadt (Hessen), Rheinstr. 4-6 

eröffnet: 1912
geschlossen: 07.01.1962
Sitzplätze: 433 (1924) - 1100 (1928) - 1077 (1949)
Architekt: P.Müller & H. Berger (Wiederaufbau 1949)
Betreiber: Christoph Reich                                1912-1927
Hessiche LStheater Dir: E. Berger     1928-1929
Palast-Lichtspiele AG, Stuttgart         1930-1944
Theile-Gruppe                                  1949-1962

Das "Union" wurde 1912 von der Darmsttädter Famile Reich erbaut und von dieser bis 1928 betrieben.Die Wände der Vorhalle waren goldverbrämt und der Balkon war mit Marmor ausgelegt. L24119
Die kapitalstarke Stuttgarter Palast-Lichtspiele-Gruppe - damals nach der Ufa bedeutenster Kinobetreiber - baute das "Union" dann zum Großkino um.
1944 völlig zerstört, begann man 1949 mit dem Wiederaufbau.. Der Zuschauerraum, der sich in Parkett und Rang aufgliederte, umfaste 1090 gepolsterte Klappsessel. Diese waren mit rotbraunem Samtcord überzogen. Die Wände waren in hellem Beige, Türen und Bühnenvorhänge in hellgrünem Mattglanzstoff gehalten.
Das Union schloss am 7. Januar 1962 mit dem Film "Unsere tollen Tanten". Das Gebäude ging in einem Kaufhaus auf.


Saal 1949 (Bildquelle: Der Neue Film)

zurück zur Liste Hessen

zurück zur Startseite