PARK - THEATER

Duisburg - Dissern (Nordrhein-Westfalen), Mülheimer Str. 99a

eröffnet: 14.03.1952
geschlossen: zwischen 1967 und 1978
Sitzplätze: 750(1953) - 731 (1958) - 637 (1967)
Architekt: Hanns Rüttgers, Düsseldorf
Betreiber:
Walter Pelzer, Edmund Wandolski & Ludwig Laniado
Dr. Hostettler GmbH
1952-1966
1967-mind.1967
     


Das "Park-Theater" durfte 1952 gleich zweimal eine Eröffnungsfeier organisieren. Der Grund dafür war allerdings kein schöner: Das im März fertiggestellte Filmtheater brannte nach nur 2 Wochen Betriebszeit wieder ab...

Von einem geräumigen Foyer aus gelangte man in den Theatersaal, dessen Kassettendecke mit einer rundlaufenden indirekten Lichthohle versehen war. Die Wände waren mit silbergrauer Acella-Folie bespannt, die auf Glaswollunterpolsterung mit Zierkordel rautenförmig abgeheftet wurde. Handgeschmiedete Beleuchtungsschalen erhöhten die Wirkung der Wandbespannung. Die Stuck-Kassettendecke hatte rundlaufende Lichthöhlen.Die Dekorationen (Wandbespannung, Bühnenausstattung usw.) lieferte die Düsseldorfer Firma Wilhelm Hamman KG. W5213 N5219

Mit dem Film „Übers Jahr, wenn die Kornblumen blühen" wurde das am 30. März durch Brand vernichtete „Parktheater"  im Juli wieder der Öffentlichkeit übergeben. Foyer und Theatersaal, erneut von Architekt Hanns Rüttgers aus Düsseldorf nach den noch vorliegenden Bauplänen neugestaltet, erstrahlten wieder in festlichem Glanz. Die kinotechnischen Apparaturen des 750-Platz-Theaters - zwei Askania-A P-XII-Maschinen, Klangfilm-Verstärker Eurodyn M und Klangfilm-Gleichrichter - verbürgen einwandfreie Bild- und Tonübertragung. Zur Wiedereröffnung gingen den Inhabern, den Herren Walter Pelzer, Edmund Wandolski und Dr. Ludwig Laniado, herzliche Glückwünsche zu.
N5258

Heute befindet sich in dem Gebäude eine Druckerei. Einen Artikel mit Bild lesen Sie hier.

zurück zur Duisburg-Liste

zurück zu Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 21.11.2020