LICHTSPIELE

Edemissen - Abbensen (Niedersachsen), Peiner Str. 28

eröffnet: Mitte 50er
geschlossen: ca.1965
Sitzplätze: 280 (1962)
Architekt:  
Betreiber: Otto Legel u. Guido Hippe                  1955                             Kinoname: Union
Odo Legel                                           1956
Guido Hippe                                       mind.1960-mind.1965   Neuer Kinoname: Lichtspiele

Gegenüber vom Kirchspiel fällt der "Frischemarkt" im hinteren Bereich auf, gelegen hinter dem Gasthof. Das ganze war nicht nur ein einfacher Tanzsaal, die Deckenhöhe und auch die vorhandene Restausstattung zeigen sehr schnell, das es sich um einen Kinosaal handelte, der heute im unbeheizten Zustand als Einkaufsmarkt dient. Im hinteren Bereich des tonnenförmigen Saales befindet sich ein auf halber Höhe ein abgeteilter Bereich, der einmal den Bildwerferraum beinhielt. Heute ist darunter zum Teil ein Kasten in Leichtbauweise herausgetrennt, der einen von außen zugänglichen Fleischereiladen beinhaltet. Die Bühne ist umfunktioniert zum Marktleiterbüro.

Das Kino entstand 1954 in einer Bauzeit von71 Tagen. Der Saal wurde von einer grauen Akustikdecke überspannt. Er war mit seiner Parkettloge räumlich und in der Farbgebung ansprechend gestaltet. Die Bestuhlung war zum Teil gepolstert. Von Kinoleuchten flankiert, gestattete die geräumige Bühnenfront eine spätere Erstellung einer Panorama-Bildwand. Die technische Einrichtung bestand aus zwei Philips FP 3 Projektoren und einer Philips-Verstärkeranlage

    
Vielen Dank an Stefan Scholz die Bilder (2010 ) und Informationen.

zurück zur Liste Niedersachsen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 05.09.2020