CAPITOL

Esslingen (Baden-Württemberg), Neckarstr. 35

eröffnet: 10.08.1951
geschlossen: Januar 2006
Sitzplätze: 816 (1951) - 426 (1974) - 340/103 (2005)
Architekt: Albert Ruf
Betreiber:
Albert Ruf & Friedrich Sieger, Capitol GmbH
Heinz Lochmann
1951-ca.1998
ca.1999-2006
                                                                                                                  

Das Kino, das am 10.8.1951 eroffnee, war im Neubau eines Geschäftshauses untergebracht, das von Dipl. Ing. Albert Ruf geplant wurde. Das Lichtspieltheater hat 816 Sitzplätze und ist bei der Eröffnung mit zwei modernen Hildebrand/Philips Vorführmaschinen ausgestattet, die es zu dieser Zeit nur noch im Stuttgarter Universum gibt. Die Vorhalle besass elegante Glasvitrinen und Ledersessel. Durch einen großzügig angelegten Treppenaufgang betrat man den Kinosaal, der sich in Rang und Parkett gliederte. Die Wände waren mit Platten im Naturton verkleidet. An der Decke fielen die rechteckigen, gläsernen Bahnen, durch die das Oberlicht fiel, ind Auge. Betreiber war Albert Ruf zusammen mit Friedrich Sieger, die die Capitol-Filmtheaterbetriebe GmbH gründeten.  N5135
1974 wurde durch den Einbau einer Projektionskabine die Sitzplatzzahl im Erdgschoß von 485 auf 426 verkleinert, auf dem Balkon sanden jetzt 264 statt vormals 334 Sitzplätze zur Verfügung.
Zuletzt 1997 als der Balkon einer Abtreppung der Sitzreihen weichen musste, wurde das Kino technisch auf den neuesten Stand gebrach. 2000 wurde das Capitol dann durch das kleinere Légère und ein Bistro-Foyer ergänzt. Ein weiterer Saal war in Planung, wurde aber nicht mehr realisiert. 2006 schloß das Kino.

Quelle: Christian Glass: Kinos in Esslingen 1899-1990


Saal 1951 (Bildquelle: Der Neue Film 35/1951)

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite