CINEMA

Frankfurt (Hessen) , Am Roßmarkt 5

eröffnet: 31.8.1956
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 400 (1958) - 262/115/70 (1997)
Architekt:  
Betreiber: Paula und Uwe Mewes                      1956-1965

Ufa Theater AG                                 1967-2002

Frederic Hohrath FTB                        2002-2004

Harald Vogel FTB                              2005-2015

Christopher Bausch                            seit 2016

Das Cinema bestand ursprünglich aus einem Saal, der anfangs 400 Plätze hatte, später unter der Ufa kamen im Keller zwei weitere Mini Kinos hinzu, die heute unter dem Namen Cine-Studio und Cine-Petit bespielt werden.

Im Zuge des Insolvenzverfahren der Ufa Theater AG übernahm Frederic Hohrath die Kinos Cinema, Olympia, Zeil Kinos und Skylight.

Jedoch konnte er die Kinos nicht lange halten und musste nach und nach jedes Kino schließen, zuletzt musste er das Cinema im Dezember 2004 aufgeben.

Nach langem hin und her konnte der Frankfurter Kinobetriber Harald Vogel im Dezember 2005 das noch komplett eingerichtete Kino übernehmen und als Arthouse Kino weiter bespielen. Es ist eines der wenigen traditionellen Kinos die in der Innenstadt noch bespielt werden.

Vielen Dank an Thorsten Harwardt für die Informationen

zurück zur Liste Hessen

zurück zur Startseite