DIE  KURBEL

Frankfurt (Hessen), Hebbelstr. 19 

eröffnet: 30.04.1949
geschlossen: nach 1971
Sitzplätze: 500 (1950) - 460 (1959) - 269 (1971)
Architekt: Rudolf Sauer
Betreiber: Walter Schlett, danach Paula Schlett (spätere Mewes)       1949-mind.1967
Gisela Zwätz                                                                     1971

Am Samstag, den 30. April 1949 fand nach hektischen letzten Arbeiten die Eröffnungsvorstellung des neuen Kinos im Frankfurter Nordend mit dem Film "Die letzte Nacht" statt. Die Leitung des Hauses hatten der bekannte Frankfurter Theaterleiter Walter Schlett und seine Frau.
Gute Sicht wurde den Zuschauern durch hydraulische Hebung des Bodens gewährt. Entstanden war das Kino durch Umbau einer ehemaligen Schulturnhalle, die während des Krieges als Lazarett diente. W4938
Einen netten Artikel zum Kino (mit Bild) finden
Sie hier
In oben erwähntem Artikel wird das Schließungsdatum in die 80er-Jahre gelegt, was aufgrund fehlender Kinoadressbucheinträge nochmals überprüft werden müsste.
Weiteres zur interessanten Geschichte des Hauses auf Wikipedia.



Foto von 1998

Vielen Dank an Thorsten Harwardt für das Bild

zurück zur Frankfurt-Liste

zurück zur Liste Hessen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 12.05.2020