REGINA

Germersheim (Rheinland-Pfalz), Jakobstr. 19

eröffnet: 1912 (Central) - ca.1958 (Bambi)
geschlossen: 1970 (Central) - 31.12.2008
Sitzplätze: 321 (1918) - 260 (1930) - 362 (1958) - 362/200 (1967) - 200 (1978) - 175 (1987) - 94 (1990)
Architekt:
Betreiber: Ludwig Maulbecker, später Hildegard Maulbecker    1912-1979
Gerd T. Desnizza (Obersulm-Sülzbach)                     1980
Udo Geist (Kirchheimbolanden, Heilbronn)                1981-1989
Udo Geist & Thomas Schuckart                                1990
Alfred Speiser                                                           mind.1997-2005
Englert FTB                                                              2005-2008

Das Kino befand sich im Hotel "Zum Schwanen" der Familie Maulbecker. Es bestand bis 1970. Das zuvor entstandene, nebenan gelegene zweite Kino - damals "Bambi" genannt, existierte unter dem Namen "Regina" bis 2008. Heute (2013)  finden hier Veranstaltungen der Gruppe "Ohrenschmaus-Germersheim"statt, die sich auf das vortragen von Gedichten,Lesungen und Poetry-Slam spezialisiert haben.Gelegentlich gibt es dennoch Filmvorführungen für Kinder, bei der allerdings das "Mobile Kino" Einzug halten muss, da anscheinend die Vorführgeräte ausgebaut wurden!
Literatur: Hans, Ludwig - Vom "Centralkino" zum "Regina-Cinema", ein Streifzug durch die Geschichte der Germersheimer Kinos. - Ill. In: Germersheim: Heimatbrief. - 36 (1996), S. 107-111

   
Regina 2013

    
Regina 2011

Vielen Dank an Christof Kröger für die Bilder von 2013

zurück zur Liste Rheinland-Pfalz

zurück zur Startseite