ASTORIA

Gießen (Hessen), Seltersweg  81

eröffnet: 1910
geschlossen: Herbst 1935
Sitzplätze: 250 (1918) - 300 (1924) - 280 (1935)
Architekt:
Betreiber:                                                                                                                       Kinoname 2010: Bakowa-LS
                                                                                                                      Kinoname bis 1916: Union
Frau Nicolaus -  Leitung:Hermann Bakof                     14.10.1916-1917        neuer Kinoname: Schwarz-Weiss-Theater
Karl Maurer                                                               1918
Alwin Haberland                                                         1919-1921
Adam Henrich, Frankfurt                                            

Schon 1910 werden am Seltersweg "Bakowa Kammerlichtspiele" erwähnt. Ab 1916 wurde das Kino unter dem Namen "Schwarz-Weiss-Theater" von dem beliebten Schauspieler und ehemaligen Mitlglied des bayrischen Hoftheaters - Hermann Bakof - geleitet. Hauseigentümerin war Frau Nikolaus. Nach nach der Übernahme durch Anita und Alwin Haberland hieß das Kino zunächst  "Lichtspielhaus Seltersweg"  und seit einer Kooperation mit den "Astoria-Lichtspielen" in Hanau ab Sommer 1921 dann ebenfalls unter "Astoria" fungierten.   L1640A2132+35
Mit dem Bau des weit größeren "Gloria" gab Adam Henrich das Kino im Herbst 1935 auf.
Das Gebäude ist auch 2016 noch vorhanden, Hinweise auf einen ehemalugen Kinobetrieb sieht man allerdings von vorne nicht mehr.

   
Bilder von 2016

Vielen Dank an Peter Wörner für die Bilder

zurück zur Liste Hessen

zurück zur Startseite