CAPITOL

Gotha (Thüringen), Pfortenstr. 12

eröffnet: 1927
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 600 (1927) - 500 (1940/1950) - 189/105 (1993) - 182 (2015)
Architekt:
Betreiber:
Vereinigte Lichtspieltheater Gothas GmbH, Dir. Arnulf Huyras, Leipzig & August Schöddert, Gotha
Albert Schader
Ufa
Horst Martin
1927-ca.1945
1949
1991-1992
seit 1993


Das 1927 eröffnete Kino wurde nach dem 2. Weltkrieg enteignet, dann aber 1949 nochmals (wohl nur für kurze Zeit) zurückgegeben.

1991 ging es an die "UFA", die es 1993 an Horst Martin aus Bad Hersfeld verkaufte. Er betrieb zu dieser Zeit bereits das Kino im Kulturhaus. Im gleichen Jahr eröffnete er das “Capitol” neu und betreibt es bis heute. Mit der Eröffnung des “Cineplex” im Oktober 2014 wurde das “Capitol “geschlossen.  Für ein Jahr gab es  keinen Spielbetrieb.

Am 29. Oktober 2015 wurde das Capitol nun als Arthouse-Kino neu eröffnet. Gespielt wird nur im unteren Saal, der 182 Plätze hat. Der obere Kinoraum ist für Publikum nicht mehr zugänglich. Organisiert wird das Kino vom Cineplex.
Quellen: Kinowiki, Thüringer Allgemeine vom 14.10.2015


Bild von 2018 - Vielen Dank an Hildegard Elz

Weitere Bilder gibt es
hier

zurück zur Thüringen-Liste

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 28.01.2019