APOLLO & TURM

Grünberg (Hessen), Bismarckstr. 10

eröffnet: 22.02.1952 (Apollo)
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 303 (1952) - 297/261 (1967/1978) - 252/160 (1983) - 198/150 (2013)
Architekt: Karl Silß, Laubach
Betreiber:
Ludwig Metzger
Edith Weber
1952-1980
seit 1981
                                                                   
Schon vor dem 2. Weltkrieg besaß Grünberg unter der Adresse Londorfer Str. 60 ein "Apollo-Theater".
Das Apollo-Theater in Grünberg in Oberhessen wurde 1952 eröffnet. Bauherr Ludwig Metzger aus Wetterfeld. Das Lichtspielhaus umfasste eine Grundfläche von 20 x 12 Metern und basaß über 300 Sitzplätze (17 Reihen zu je 18 Klappsesseln). Den zwei modernen Vorführgeräten entsprach eine hinter der Leinwand eingebaute Lautsprecheranlage. Im Vorraum befanden sich Kasse und Garderobe. Die Wände waren mit rotem Stoff bespannt. Als Eröffnungsfilm zeigte man "Fanfaren der Liebe". W5210
Ab ca. 1960 kam dann die Turm-Lichtspiele als zweites Haus unter gleicher Adresse hinzu.
1967 wurde das "Apollo" renoviert. Es erhielt eine neue Wandbespannung mit schwer entflammbarer Plastikfolie. Die seitliche Faltenbespannung war teegelb getönt, während die Rückwand sowie der Bühnenvorhang mit Satin, Farbe rosenholz, bespannt waren. Der Sockel wurde mit grauer Plastikfolie glatt überzogen. Vorher war er in ca. 120 cm Höhe stufenförmig angeordnet. Die Dämmplatten- Decke wurde mit grauer Plastikfolie bespannt. Als Belebung dienten in Gruppen asymetrisch angeordnete Wandleuchten mit Kristalleffekt und hoher Lichtausbeute.
E6725


       
Vielen Dank an Peter Wörner für die Bilder von 2017


zurück zur Liste Hessen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 29.12.2020