WALHALLA & REGINA

Grünstadt (Rheinland-Pfalz), Vorstadt 11

eröffnet: 1926
geschlossen: 1980
Sitzplätze: 500 (1926) - 350 (1929) - 360 (1940) - 352 (Walhalla) + 287 (Regina) (1958/1980)
Architekt:  
Betreiber: Familie Mayer

1926 wurde das "Walhalla" als drittes Grünstadter Kino eröffnet. Es blieb bis zu seiner Schließung in Besitz der Familie Mayer.

1954 wurde das "Walhalla" nach gründlicher Renovierung auf CinemaScope umbestellt. Kurz darauf wurde das neue "Regina" als zweiter Saal eröffnet. Die Vorführräume lagen getrennt, das Foyer wurde jedoch für beide Theater benutzt. Im "Walhalla" liefen meist Familienfilme, während im robuster ausgestatteten "Regina" eher "Männerfilme", also Action gespielt wurde.

Nach der Schließung 1980 und dem Verkauf des Gebäudes pachtete Michael Mayer die leerstehende Immobilie zurück und eröffnete hier eine Videothek. Anfang der 90er wurde der Komplex zur Errichtung des "Weinstraßen-Centers" abgerissen.

  Eingang in den 70ern
                         Eingang Anfang 50er (?)
  Saal der Walhalla - Lichtspiele vor dem Krieg
    Walhalla - Betreiber Theo Mayer mit Schauspielerin (Preisfrage an die Betrachter der Seite: Wer ist es?) in den Weinbergen um Grünstadt.

Vielen Dank an Michael Mayer für die Bilder und Informationen

Ein weiteres Bild finden Sie hier

zurück zur Liste Rheinland-Pfalz

zurück zur Startseite