ODEON

Hagen - Boele (Nordrhein-Westfalen),

eröffnet: Januar 1948
geschlossen: ca. 1965
Sitzplätze: 455 (1950) - 442 (1965)
Architekt:
Betreiber: Josef Schulze  1948-ca.1965

Das Kino wurde 1948 in einem ehemaligen Ausflugelokal und zwischenzeitlichem "Ausländerlager" (was damit gemeint ist, kann ein lokaler Heimatforscher vielleicht erklären...) eingerichtet. Inhaber Josef Schulze renovierte das Gebäude ohne Zuhilfenahme von Handwerkern in Eigenarbeit. 450 Klappsitze wurden fachmännisch installiert. Die Projektoren wurden aus ausgebrannten Modellen zusammengesetzt. Vor dem Krieg besass Hagen sechs moderne Lichtspielhäuser, von denen vier völlig zerstört wurden. Mit dem "Odeon" gab es Anfang 1948 drei reguläre Kinos und zwei Behelfskinos. N4806
Das Gebäude wurde um 1982 abgerissen.


Saal 1948 (Bildquelle: Der Neue Film 06/48)

zurück zu Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite