UNION

Hankensbüttel (Niedersachsen), Schulstr. 3

eröffnet: 01.02.1955
geschlossen: Anfang 70er
Sitzplätze: 343 (1955) - 292 (1965)
Architekt: Walter Stock
Betreiber: Walter Stock                                                          1955                              Kinoname: Capitol 
Wilhelm Dammann                                                  1955-1957                   
Karsten. später Walter, dann Alma Olvermann         1958-mind.1970            neuer Kinoname: Union

Der Inhaber des "Kino Artlenburg" - Walter Stock -  eröffnete im Febraur 1955 die "Capitol-Lichtspiele" in Hankensbüttel. Er Plante den Bau selbst. Der Zuschauerraum erhielt durch die hellrötliche Wandbespannung, den goldschimmernden Vorhang und meterhohe Wandleuchten eine festliche Note. Die Bestuhlung wurde halbhochgepolstert. Die auch für Theaterveranstaltungen eingerichtete Bühne war 9 Meter breit und 6 Meter tief. Das Foyer wurde ebenfalls im Goldton gehalten. Die technische Austattung bestand aus Ernemann-Projektoren, Zeiss Ikon-Domina L-Verstärker, einer Lautsprecherkombination Ikofox A und eine Breitwand "IdealII" mit dem Ausmaß 3,20x7,20 m. E5508 N5598

Der Eingang befand sich in der Schulstraße, Adresse war auch Mühlenstraße 3. Schon ein halbes Hahr später übernahm Frau Familie Damman das Filmtheater, um es wieder 2 Jahre später an deie Betreiberfamilie des Konkurrenzunternehmens "Zur Linde" abzugeben.  N5598
In den Gebäuden befindet sich heute noch ein saalgroßer Raum,der als Lager oder Verkaufslager genutzt wird.


Bild von 2015

Vielen Dank an Stefan Scholz für das Bild und die Informatioen

zurück zur Liste Niedersachsen

zurück zur Startseite