CENTRAL  AM  STEINTOR

Hannover (Niedersachsen), Scholvinstr. 5

eröffnet: 22.12.1956
geschlossen: Anfang 70er
Sitzplätze: 502 (1958/1967)
Architekt: Arnold Leisler & Otto Stein
Betreiber: Heinz Bohle                                        1956-mind.1967

Unmittelbar in der Nähe seines "Goethehaus-Filmtheaters" und des "Rex am Steintor" eröffnete der Theaterbesitzer Heinz Bohle als fünftes Haus das "Cental am Steintor".

Der kleine, intim wirkende Vorraum war mit gelb-blau-rotem Mosaik ausgelegt. Der Zuschauerraum - aus Parkett und Balkon bestehend - machte mit seiner hellbeigefarbenen, faltigen Wandverkleidung aus Stoffbahnen, dem blauen Velvet-Vorhang , den zartgegliederten Wandleuchten, der von Punktstrahlern unterbrochenen schwarz-gold abgesetzten gespannten Decke und der Polsterbestuhlung einen festlichen und repräsentativen Eindruck. Die Bildwand hatte eine Breite von 10 Metern.

Anfang der 70er wurde das Kino geschlossen. Hier residiert heute ein Eros-Center. Immerhin zeigten die Bordellbetreiber bei der Außenfrontgestaltung mehr Gespür als die meisten "seriösen" Geschäftsleute und behielten viele Details der Kinozeit bei.

ehemaliges Central 2007

zurück zur Liste Hannover

zurück zur Liste Niedersachsen

zurück zur Startseite