GLORIA

Heidelberg (Baden-Württemberg) , Hauptstr. 146

eröffnet: 1905
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 180 (1918) - 200 (1940) - 130+80 (2006)
Architekt:  
Betreiber:                                                                                                       Kinoname 1905: Central
Familie Hammer                                            mind.1918-1923        Kinoname: Eden
                                                                                                      neuer Kinoname 1921: Union
Kulturfilmbund                                              1924                          neuer Kinoname: Kurpfälzische Bilder-Bühne
Badische Schule für Schul- und Volksbildung mind.1930-1933       Kinoname: Heidelberger Kulturfilmbühne
Artur Kusch                                                 1933-mind. 1942        neuer Kinoname: Gloria
Erika Götz                                                    mind.1949-mind. 1955
Artur Kusch                                                 1956
Frau von der Loo                                         1957
Rita Schenppe (Firma Kusch)                       mind. 1958-ca. 1965
Ellen Spickert                                              1967
Hans Fritsche , Leutershausen                      Mitte 70er-1991
Inge Mauerer-Klesel                      seit 1991

In einem ehemaligen Fahrradgeschäft wurde 1905 Heidelbergs erster Kinematograph, die "Central Lichtspiele" eingerichtet. Schon sehr früh wurden hier anspruchsvolle "Kulturfilme" gezeigt, als das Haus von Kulturvereinen gepachtet war. Da das städtischen Zuschuss erhielt und auch "normale" Filme im Nachspiel zeigte, erregte es den Ärger der Konkurrenz. L2498
Danach war das Kino lange in den Händen der Firma Kusch - die häufigen Besitzerwechsel nach dem Krieg täuschen etwas - es handelte sich stets um Angestellte bzw. Lebensgefährtinnen von Herrn Kusch...
In dem selben Gebäude befindet sich heute das "Gloria" und im Hinterhaus die "Gloriette". Beide gehören seit der Leitung von Hans Fritsche zu den Programmkinos mit der längsten Tradition im Lande und werden hierfür regelmäßig ausgezeichnet.
Die heutige Inhaberin ist übrigens die Tochter des Heidelbergers Kinourgesteins Theo Bender und betreibt mittlerweile sämtliche Kinos in HD bis auf den “Luxor”-Komplex und den in kommunaler Regie arbeitenden "Karlstorbahnhof".

Vielen Dank an
Robert Bernnat für dieses Bild und Informationen


Saal Gloria

Saal Gloria

Saal Gloriette

Vielen Dank auch an Jutta Freimuth/Gloria FTB für die Innenaufnahmen

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 10.03.2019