CAPITOL

Heilbronn (Baden-Württemberg), Seminarstr.

eröffnet: Weihnachten 1948
geschlossen: ca. 1951
Sitzplätze: 384 (1950)
Architekt:
Betreiber:
Walter Kircher
Robert Kircher
1948-1949
1950



Walter Kirchner veranstaltete gleich nach dem Krieg in verschiedenen Heilbronner Vorstadtsälen Filmvorführungen, um dem Bedürfnis der Bevölkerung nach der fast totalen Zerstörung der Kinoinfrastruktur entgegenzukommen. Im einstigen Fest- und Musiksaal des einstigen Lehrerseminars konnte er dann zu Weihnachten 1948 nach einjähriger Umbauzeit das "Capitol" eröffnen. Die Pläne stammten von Herrn Kirchner persönlich. Der Saal war in schlichtem Weiß gehalten. Von der gewölbten Decke und von beiden Seitenflutete gedämpftes Licht in den Raum. Die Sitze waren überhöht angeordnet, um gute Sicht zu gewährleisten.Im Vorführraum standen zwei "Sonolux"-Maschinen. Im Eröffnungsprogramm wurde der Jean Delannoy-Film "Der ewige Bann" gezeigt. W4902
Schon nach kurzer Zeit schloss das Kino wieder.
zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 05.09.2019