FILMSTUDIO

Herford (Nordrhein-Westfalen) , Gehrenberg 17

eröffnet: 17.1.1957
geschlossen: nach 1988
Sitzplätze: 270 (1958)
Architekt: H. Seher
Betreiber: Maack & Salfeld        ca. 1955- nach 1968

Wittekind FT-Betriebs GmbH             1980

Durch die Initiative der Theaterbesitzer E:A: Salfeld und Franz Maack entstand im Mittelpunkt der Stadt Herford ein Filmtheater mit Studiocharakter, das am 17.1.1957 unter dem Namen "Filmstudio Herford" eröffnet wurde.

Der Neubau fiel schon äußerlich durch seine Glasfront auf. Im Erdgeschoss wurde ein intim wirkender Kassenraum eingerichtet., von dort führte ein mit modernen Mustern tapeziertes Treppenhaus zu dem hellen Foyer. Die Ausstattung des Zuschauerraumesbestand aus gelben Stoff und Holzstäben für die Wandverkleidung, einem roten Bühnenvorhang, Cord-Polstersesseln in verschiedenen Farben und einer hellen Akustikplattendecke.

Es wurde eine 9 Meter breite Leinwand ("Sonora-Super-R"-System) für Cinemascope-Vorführungen eingebaut.

Eröffnungsfilm war Walt Disneys "Susi und Strolch".

Quelle: Filmecho 11/57

        Bilder vom Mai 1988
 
 
 
 
                                            Postkarte aus den 60ern
 
 
 

Vielen Dank an Knut Steenwerth für die Bilder und Informationen

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite