SCHLOSS - THEATER

Herzberg (Niedersachsen), Osteroder Str. 7

eröffnet: Dezember 1952
geschlossen: 1965
Sitzplätze: 198 (1953/1965)
Architekt: Robin, Herzberg
Betreiber:
Josef  Döring, Sieber/Harz
Paul Rößler
Friedrich Sander
1962-1959
1960-mind.1962
1965
  


Schon zu Stummfilmzeiten zeigte man im Saal des Gasthauses "Zum Schloß" ab und an Filme. Ende 1952 wurde dieser dann in ein kleines, gemütliches Kino umgebaut. Der Zuschauerraum war mit orange-beigenem Stoff bespannt und indirekt von der Decke her beleuchtet. Die Decke bestand aus elfenbeinfarbenen Akustikplatten. Das Gestühl war gepolstert. Im Vorführraum befanden sich zwei Bauer-Sonolux II-Maschinen und Klangfilm Eurodyn-Gestellverstärker K. Zur Eröffnung lief der Film "Heidi". E5312 W5302

Mitte der 1960er-Jahre bezog der Herzberger Schützenverein die Räume und nutzte den Kinosaal als Schießstand.

zurück zur Liste Niedersachsen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 07.04.2021