UNIVERSUM

Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz), Karl-Marx-Str. 13

eröffnet: 16.8.1956
geschlossen: 1993
Sitzplätze: 931 (1958) - 280/106/101 (1991)
Architekt: Theo Preckel , Pforzheim & W. Bremer
Betreiber: Fritz Walter & Friedrich von Kondratowicz            1956-1967

Benra FTB , Ludwigshafen (später Benra & Braun)1967-1993

Ein grosses Hallo gab es 1956 in der Kaiserslauterner Innenstadt: Fußballegende Fritz Walter engachierte sich als Kinobetreiber uns liess dieses repräsentative Filmtheater erbauen. Als Architekt fungierte Theo Preckel, der bereits für die Geiger-Betriebe in Pforzheim mehrere Bauten entworfen hatte, zusammen mit seinem Kaiserslauterner Kollegen W. Bremer.

Das "Universum" hatte eine 14m breite CinemaScope-Leinwand und besass eine geräumige Bühne, die auch für Theater- und Konzertveranstaltungen geeignet war.Walters Ehefrau Italia sass persönlich an der Kinokasse.

Wie auch beim Fußballverein zogen auch im Kino später Profis ein (die Benra-Kinobetriebe aus Ludwigshafen). Damit enden aber schon die Parallelen. Denn während der marode 1.FCK dank kaum kaschierter staatlichen Beihilfen immer noch in der zweiten Liga mitkicken darf und aufstrebende Konkurrenz von den Rheinland-Pfälzischen Behörden nach Kräften behindert wurden, wurdem dem Universum, dass 1977 zum Kinocenter umgebaut wurde und 1981 immerhin noch eine Ehrung für qualitativ hochwertiges Filmprogramm erhielt, keine Hilfe zuteil, so dass es irgendwann in den 90ern noch vor der Eröffnung des neuen UCI-Multiplexes seine Pforten schloss.

Weitere Bilder und Informationen finden Sie hier

Universum 1988

Vielen Dank an Rudolf Schreck für das Bild

zurück zur Liste Rheinland-Pfalz

zurück zur Startseite