ATRIUM

Köln - Zollstock (Nordrhein-Westfalen), Höninger Weg 268

eröffnet: 1928
geschlossen: 1970
Sitzplätze: 380 (1940) - 518 (1949) - 520 (1950/1967)
Architekt: Walter Salz (Wiederaufbau 1949)
Betreiber:
Josef Grohé
Karoline Lindenberg
Hans Lindenberg
1928-1931
1938-ca.1952
ca.1953-mind. 1967
Kinoname: U.T. Lichtspiele                                          
neuer Kinoname: Atrium  



Informationen über das Vorkriegskino finden Sie auf der Webseite "Köln im Film" 
1944 wurde das Haus von Bomben getroffen. Erst 1949 fand dann die Wiedereröffnung mit dem Film "Martina" statt.
Durch die geräumige Eingangshalle kam man in die Vorhalle mit Doppelkasse, Verkaufstand und in das zweiteilige Treppenhaus. Das Parkett des Theaters hatte 374 Sitze aus festem Eichengestühl, weitere 144 Balkonplätze mit Hochpolstersitzen kamen hinzu. Die Bühne trug eine "Sonora-Supra"-Bildwand. Der Vorführraum war recht eng, konnte die gesamte Einrichtung aber gut aufnehmen. W4956+77 

zurück zur Köln-Liste

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 27.08.2020