FILMHAUS

Köln (Nordrhein-Westfalen), Maybachstr. 111

eröffnet: 1996
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 99 (2010)
Architekt:  
Betreiber: Kölner Filmhaus e.V.

Seit seiner Gründung ist das Filmhaus Köln ein Ort, wo Filmschaffen, Bildung und Kinovorführungen eng miteinander verbunden sind. In der Luxemburger Straße beginnt die Filmhaus-Geschichte: Dort gründeten Mitglieder der Kölner Filmszene 1981 das Kölner Filmhaus. Bis 1996 wurde dort ein kleines Sesselkino betrieben.
Dann zog das Filmhaus in das restaurierte Verwaltungsgebäude des Güterbahnhofs am Mediapark, wo es bis heute ein vielseitiges Kinoprogramm, Aus- und Weiterbildungen in Medienberufen, einen Filmgeräteverleih und Förderungsmöglichkeiten für Nachwuchsfilmemacher anbietet.
Mit über 350 Mitgliedern ist der Kölner Filmhaus e.V. die größte freie Initiative von Filmemachern und Filminteressierten in ganz Deutschland. In Kooperation mit der Stadt Köln und dem Land NRW hat es sich zum Zentrum für Kino, Medienbildung und Filmschaffen in Köln entwickelt.

Quelle: filmhauskoeln.de

 
 

Vielen Dank an Benjamin Kohzer für die Bilder von 2009

zurück zur Köln-Liste

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite