REICHSHOF - LICHTSPIELE

Lehrte (Niedersachsen), Hagenstr. 5 

eröffnet: 08.09.1949
geschlossen: ca.1966
Sitzplätze: 481 (1952/1962) - 306 (1965)
Architekt: W. Decker, Hannover
Betreiber:
Rudolf Thies
Rudolf Ewert, Edemissen
1948-1952
1953-ca.1966
                                   


Dieses Kino wurde 1949 als zweites Lehrter Kino errichtet.Inhaber Rudolf Thies betrieb vor dem Krieg in Hannover die beiden Kinos "Alhambra" und "Astoria".
Geschmackvoll war der seegrün gehaltene Vorraum mit Plattenfußboden und Beleuchtungskörpern. Der Zuschauerraum war zart orangen getönt, ein moosgrüner Bühnenvorhang fügte sich farblich harmonisch ins Bild ein. Im Vorführraum standen zwei Bauer-Projektoren, die Telefunken-Tonanlage besaß einen modernen Cinefox II-Breitbandverstärker.
Am Premierenabend lief der österreichische Kriegsheimkehrerfilm "An klingenden Ufern" mit Curd Jürgens.  W4965
1955 wurde das Kino mit zwei Bauer B 8 A-Maschinen ausgestattet und auf CinemaScope umgestellt. Die Breitwand Sonora Extra war sieben Meter breit.  N5560
Das Kino schloss Mitte der 60er-Jahre und ist inzwischen abgerissen.

zurück zur Niedersachsen-Liste

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 19.07.2020