METROPOL

Limburg an der Lahn (Hessen), Josef-Ludwig-Str. 2a

eröffnet: 01.09.1955
geschlossen: ca. 2003
Sitzplätze: 686 (1958/1978) - 686/100 (1983) - 450/150/300 (1991)
Architekt: Siehoff
Betreiber: Albert Weil KG                                                             1955-mind.1967
Franz, später Friedrich Gahler, Kitzingen                        mind.1978-mind.1997

Im November 1955 wurde mit dem "Metropol" das größte Limburger Kino nach 17-wöchiger Bauzeit eingeweiht. Auffallend war vor allem der freischwebende Rang, der beleuchtungstechnisch äußerst geschickt ausgenutzt wurde. Eine 11,2 Meter breite und 4,5 m hohe Leinwand gestattete auch die Projektion von CinemaScope-Filmen.
Anfang der 80er wurde ein Kleinkino hinzugefügt, einige Jahre später (wohl durch Abtrennung des Rangs) eine weitere Spielstätte geschaffen.
Mit der Eröffnung des neuen Multiplexes wurde das Kino geschlossen und dient im vorderen Teil seitdem als Kirche. Das ehemalige Kino 1 wurde in das auf dem rückwärtigen Nachbargrundstück erbauten "Cineplex" als Kino 4 integriert.
Auch im "Metrropol" werden ab und an noch Filme gezeigt.

   

Bilder von 2013

Vielen Dank an Peter Wörner für die Bilder sowie an Thorsten Harwardt für die Informationen.

zurück zur Liste Hessen

zurück zur Startseite