NORDSTERN - LICHTSPIELE

Lippstadt (Nordrhein-Westfalen), Cappeltor 16 

eröffnet: 1950
geschlossen: ca.1993
Sitzplätze: 360 (1950) - 500 (1970) - 472 (1978) - 170 (1983/1992)
Architekt: Heinz Wilke
Betreiber:
Ferdinand Strotkötter
Josef Weckauf
Hubert Nieuwdorp
1950-mind.1970
mind.1978-1980
1981-ca.1993
                                                               

Die "Nordstern-Lichtspiele" wurden 1950 als drittes Kino der Stadt eröffnet. Der leicht ansteigende Theatersaal, der neben Filmvorführungen auch anderen kulturellen Veranstaltungen dienen sollte, war in helen Farben gehalten und hatte bequeme Klappsessel.
In den 80ern genoß das Kino als Programmkino Kultstatus, was die Schließung wegen Zuschauermangels Anfang der 90er-Jahre nicht verhindern konnte. L5013
Der Saal wird heute (Stand 2018) von einer freien Christengemeinde genutzt, die ab und an auch (christlich aufbauenende) Filme zeigt.  Ein Foto auf der Webseite zeigt extatische Tänzer vor einem Kreuz und der Leinwand. Was da wohl abgeht...?
Fotos vom Bildwerferraum finden Sie hier und hier.

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite