LICHTSPIELE  HOFFNUNG

Lübeck (Schleswig-Holstein), Hüxtertorallee 23a

eröffnet: 04.02.1949
geschlossen: 24.12.2004
Sitzplätze: 514 (1949) - 530 (1967) - 418 (1983) - 276 (1990/2004)
Architekt: Ernst Blunck
Betreiber:
Albert Kieft, Otto Schwarzloh & Ernst Blunck
britische Miliitärbehörde
Albert Kieft, Otto Schwarzloh & Ernst Blunck
Albert Kieft
Albert Kieft &  Wilhelm Grießhammer
Februar-März 1949
März 1949-April 1950
April 1950-1954
1954-1958
1958-2004
                                      


Das Kino wurde im Februar 1949 als Parketttheater mit einer halbrunden Sitzanordnung eröffnet. Der Raum war in hellen Farben gehalten und hatte indirekte Beleuchtung. Am ersten Tag wurde der Film "Lumpaci Vagabundus" gezeigt. W4912+16
Das Kino war die Keimzelle des Kieft-Kinoimperiums. Wilhelm Grieshammer wird 1990 noch als Teilhaber erwähnt, danach wurde das Kino als Teil der Cinestar-Gruppe aufgeführt.
Weitere Informationen über dieses Kino finden Sie auf einer erstaunlich umfangreichen
Wikipedia-Seite.
 


Saal 1948 (Bildquelle: Filmwoche 16/1949)

zurück zur Liste Schleswig-Holstein

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 23.12.2019