KOSMOS

Lugau (Sachsen), Poststr. 8

eröffnet: 20.12.1913
geschlossen: November 1999
Sitzplätze: 347 (1918/1924)) - 350 (1940) - 360 (1950) - 296 (1991) - 168 (1997)
Architekt:  
Betreiber: Hermann Kramer                1913-1943                   Kinoname: Lichtspiele

Bormann                             1944-?

Bernd Uhlmann                    mind.1991-mind.1997

Hermann Kramer ließ 1911 das Kino an der Poststraße erichten, nachdem er schon 1907 seinen "Edison Kino-Salon" gegründet hatte und "lebendige Photographien" im Gasthof "Zur Börse" vorführte. Zur Eröffnung des Lichtspielhauses am 20. Dezember 1913 wurde der Film "Fürstenliebe" gezeigt. Mit folgender Anzeige warb Kramer: "Mit seinen 350 Sitzplätzen, Zentralheizung und sonstigen modernen Einrichtungen ist das Theater unstrittig nicht nur das schönste von Lugau, sondern auch der ganzen Umgebung". Der Eintrittspreis betrug damals zwischen 25 und 50 Pfennig, für Kinder 10 bis 15 Pfennig.

Kramer starb 1943 im Alter von 60 Jahren. 1944 verpachtete seine Witwe Liddy das Kino an einen Herren Bormann..

Im November 1999 wurde das Kino geschlossen. "Star Wars", "Eiskalte Engel" und "Sonnenallee" waren die letzten Filme. Heute (2008) steht das Gebäude leer.

Quelle: Freie Presse 10.04.2008

Das Kino war bestückt mit 2 Zeiss Ikon Ernemann7b-Projektoren

 
 
 

Vielen Dank an Christian Neff für die Bilder und Informationen.

Ein weiteres Bild finden Sie hier

zurück zur Liste Sachsen

zurück zur Startseite