FILMPALAST KÖTHERHOF

Mainz (Rheinland-Pfalz) , Kötherhofstr. 4

eröffnet: 13.02.1920   L2017
geschlossen: ca. 1944 zerstört
Sitzplätze: 460 (1924) - 572 (1940)
Architekt:  
Betreiber: Kötherhof-Lichtspiele Gm, b. H. Gf.: Karl Bommert     1920-ca.1922
Ludwig Husar                                                               ca.1923-ca.1944

Der Filmpalast wurde am 13. Februar 1920 vor geladenen Gästen eröffnet. Ab dem 14. Februar gab war er für das Publikum geöffnet.. In der Eröffnungsvorstellung gab es die Uraufführung des laut Anzeige "großen Prunkfilms" "Angelo - Das Mysterium des Schlosses Drachenegg" von Franjo Ledic. 

Das Kino besaß eine Bühne von 6 x 5,8 m. Ursprünglich hieß es "Kötherhof-Lichtspiele"

Ende des 2. Weltkrieges wurde das Areal vollständig zerstört. Betreiber Ludwig Husar baute sich nach dem Krieg in Alzey eine neue (Kino-)existenz auf.


Vielen Dank an Frau Husar für das Bild

zurück zur Liste Rheinland-Pfalz

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 06.08.2018