RESIDENZ

Mainz (Rheinland-Pfalz), Schillerstr. 30/32

eröffnet: 18.4.1957
geschlossen: 08.01.2017
Sitzplätze: 901/432 (1958) - 901/414 (1980)
Architekt: Viertel, Ries & Feytung
Betreiber: Hans Mühlberg                             1957-mind.1967
FTB Georg Reiss                          mind.1972-Februar 2001
geschlossen                                   2001-2003
Cinestar                                        2003-2017

Als sein viertes und fünftes Kino in Mainz eröffnete Hans Mühlberg 1957 das "Residenz" und im Kellergeschoss des gleichen Gebäudes das "Prinzeß".

Eröffnungsfilme waren "Königin Luise" im Residenz und "Wer die Heimat liebt" im Prinzeß.

Nach dem Abgang der Reiss-Betriebe aus Mainz wurde der Kinobetrieb für 2 Jahre eingestellt, ehe die Cinestar-Gruppe das Haus (wohl hauptsächlich, um die Vormachtstellung in Mainz zu sichern...) übernahm und seitdem die Kinos mit gehobener Filmkunst bespielte. Nach dem das Ende ses Kinos schon längere Zeit angekündigt war, fiel am 8. Januar dann tatsächlich  das letzte Mal der Vorhang. Das Gebäude soll einer Wohnanlage weichen. Für das mittlerweile ziemlich heruntergewirtschaftete Stadtquartier ein herber Verlust.

       

Residenz 2007

weitere Bilder vom Residenz finden Sie hier

zurück zur Liste Rheinland-Pfalz

zurück zur Startseite