FILMBÜHNE

Malchin (Mecklenburg-Vorpommern) , Wargentiner Str. 23

eröffnet: 1960
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 127/88 (2005)
Architekt:  
Betreiber: Fuchs GmbH & Co. Filmtheater KG, Potsdam     1993       

K-Motion, Hamburg                                             90er-2007

Heiko Balschuweit & Stefan März,Torgelow         2008-2009

Matthias Karstädt & Ronny Wilde, Anklam           seit Juli 2010

Das Kino entstand nach dem Krieg und hieß nach der Wende zwischenzeitlich "Union" (nach der damaligen Betreibergesellschaft).

Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich heute ein Supermarkt, die Kinosäle im Obergeschoss sind über die Treppe rechts des Gebäudes erreichbar.

Nachdem das Kino nach der Wende von K-Motion betrieben wurde, schloss es 2007. Ein neuer Betreiber (Stefan März aus Torgelow und Heiko Balschuweit aus Malchin) fand sich nach einigen Monaten, doch auch er gab im Mai 2009 wegen zu geringer Besucherzahlen auf.

2010 übernahmen Matthias Karstädt und Ronny Wilde aus Anklam den Betrieb des Kinos, nachdem der Bürgermeister der Stadt Malchin Kontakt zu ihnen aufnahm. Seit Juli 2010 wird die Filmbühne nach einem Jahr Ruhepause wieder bespielt. (Quelle:amt-malchin-am-kummerower-see.de)

Filmbühne Anfang 60er

Vielen Dank an Andreas Praefke für das Bild

zurück zur Liste Mecklenburg-Vorpommern

zurück zur Startseite