PARK - THEATER

Mannheim - Lindenhof (Baden-Württemberg), Meerfeldstr. 42

eröffnet: 25.12.1954
geschlossen: 1966
Sitzplätze: 580 (1958)
Architekt: Wilhelm Körber
Betreiber: Fritz Klett

Der Mannheimer Stadtteil Lindenhof, dessen Lichtspielhaus - die "Scala" - während des Krieges 1943 zerstört wurde, erhielt zu Weihnachten 1954 durch die Initiative von Kinobetreiber Fritz Klett, der in Ludwigshafen-Mundenheim bereits das "Alhambra" betrieb, ein neues repräsentatives Filmtheater. Es wurde in Verbindung mit einem Wohn- und Geschäftshaus, das 8 Wohnungen enthielt, aufgebaut.

Die Innenaustattung mit gepolsterten Sitzen war in Blau und Gold gehalten. Neben guten Wiederaufführungen und Zweitauswertungen wollte das Kino auch neue Cinemascope-Filme zeigen. Eröffnungsfilm war "Prinz Eisenherz". Das nahe dem Bahnhof gelegene Theater gab entgegen der meisten Vorstadtkinos täglich 3 Vorstellungen und am Wochenende auch Spätvorstellungen.

Die Zahl der Mannheimer Kinos erhöhte sich durch diese Neueröffnung auf 29 mit 16538 Sitzplätzen.

Nach der Schließung stand das Kino einige Zeit leer, ehe die evangelische Kirche das Gebäude 1973 kaufte und danach abriß, um einen Neubau - den Lindenhofsaal - mit Kindertagesstätte zu erichten.

geschlossenes Park - Theater Anfang 70er

Vielen Dank an Philipp Sauer für das Foto

zurück zur Liste Mannheim

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite