FILMPASSAGE

Mülheim (Nordrhein-Westfalen), Hans-Böckler-Platz 10

eröffnet: 1974
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 98 (1978) - 203/95/93/60/115/65 (1984) - 136/354/42/135/91/139/177/156 (2015)
Architekt:
Betreiber:
A.Klingenberg, Bottrop
Olympic / Heinz Riech
geschlossen
Warner Village
Union, Hamburg
K-Motion, Hamburg
Meinolf und Anja Thies
mind.1978-1981
1982-1991
1992
1993-2000
2000-nach 2005
nch 2005-30.09.2013
seit 01.10.2013
Kinoname: City-Non-Stop
neuer Kinoname: City

Kinoname: Warner Cinemas im Forum
neuer Kinoname: Union-Kinos
neuer Kinoname: Cinemotion
neuer Kinoname: Filmpassage


...So etablierte sich 1974 unter dem Namen City-Nonstop-Kino erstmals ein Kino im neuen innerstädtischen Einkaufszentrum City Center (heute Forum). Nach dem Ausbau und der Erweiterung von einem auf sechs Säle wurde daraus 1982 das City Kino Center. Dieses schloss 1991, wurde aber unter einem neuen Betreiber 1993 als Warner Brothers 8-Kinozentrum – jetzt mit acht statt sechs Sälen – neu eröffnet. Unter dem Namen Union Kinos bzw. Cinemotion wurde der Kinokomplex dann noch von zwei weiteren Betreibern bespielt, bevor 2013 das Unternehmerpaar Thies den Betrieb übernahm und als Filmpassage neu eröffnete.
Quelle: mülheim-ruhr.de
Um 1990 wurde in den Kinoadressbüchern erneut auch wieder das "City-Non-Stop" mit Harald Fenger aus Wedel unter der Adresse Hans-Böckler-Platz 8 erwähnt. Sitzplatzzahl war hier 58. Wie dies einzuordnen ist, konnte ich nicht ermitteln.
      
Fotos von 2018

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 28.01.2020