NORDPALAST

München (Bayern),  Lieberweg 42

eröffnet: 1951
geschlossen: 1960
Sitzplätze: 479
Architekt: Hans Euringer
Betreiber:
Anni & Ferdinand Alt 1951-1960                                                                                                                

1951 erhielten die Bewohner der nördlichen Münchener Stadtteile Hart und Harthof ihr eigenes Kino, das in viermonatiger Bauzeit entstand.Grau, Beige und Gold waren die Farben, die den Zuschauerraum beherrschten und durch einen kupferroten Vorhang ergänzt wurden. Eine leistungsfähige Klimaanlage konnte die Liuft sechsmal stündlich erneuern.  Die technische Einrichtung bestand aus zwei Bauer B-6-Projektoren mit HI-55-Lampen, einer Lorenz-Doppelverstärker-Anlage mit Lautsprecher-Kombination, einem ferngesteuerten SAF-Doppelgleichrichter und je einem ferngesteuerten Saal- und Bühnenverdunkler. Im architektonisch besonders stilvoll gehaltenen und akustisch sorgfältigst errechneten Zuschauerraum befanden sich Klappstühle in ungepolsterter und Hochpolsterausführung. N5114 W5124
Die Randlage machte sich schon früh bemerkbar. Als einees der ersten Münchener Kinos schloss das Filmtheater nach gerade mal neun Jahren Spielbetrieb seine Pforten. Heute (2008) befindet sich ein Supermarkt in den Räumlichkeiten.

zurück zur München-Liste

zurück zur Liste Bayern

zurück zur Startseite