FILMBÜHNE

Neckargemünd (Baden-Württemberg), Neckarstr. 19

eröffnet: Anfang 1922
geschlossen: 17.7.1982
Sitzplätze: 190 (1930) - 250 (1931) - 192 (1940) - 274 (1958) - 250 (1967)
Architekt:  
Betreiber: Südwestdeutsche Landlichtspielgesellschaft  1922  L2208
Heinz Breuer, Mannheim             1930
Wilhelm Olef                               1931
Karl Rothacker, Schwetzingen     ?-1934
Karl Buchhal, Schwetzingen         1934-?
Wilhelm Olef                                mind.1937-1959
Günter Heinz, Oftersheim             1959-1975
Hans-Dietrich Speer                     1975
K.H. Schwindt u. R. Suhre           1982

Das Kino wird zuerst als Lichtspiele unter der Adresse Neckarstraße 46 erwähnt, es scheint sich aber um das gleiche Haus zu handeln. Als Eröffnungsdatum wird 1923, später aber der 1.10.1928 angegeben. In der Fachzeitschrift 1927 wird im November die Eröffnung der "Gammondia-Lichtspiele" bekanntgegeben. Was diesen Kinostandort angeht, sind also noch viele Fragen offen...

Der langjährige Betreiber Wilhelm Olef betrieb später auch in Hockenheim Kinos.

1982 teilt das Fachorgan "Das Filmtheater" die Schließung mit.

Bereits 1922 eröffnete die "Südwestdeutsche Landlichtspiel-Gesellschaft im Hotel "Zum Hirsch" ein Kino. Das Hotel wird in Eigentumswohnungen umgewandelt, das bisherige Aussehen lässt die ehemalige Nutzung noch erahnen.

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 20.12.2020