CAPITOL

Neumünster (Schleswig-Holstein), Kuhberg 35-37

eröffnet: Oktober 1950
geschlossen: zwischen 2000 und 2004
Sitzplätze: 821 (1950/1962) - 315/163/106 (1978) - 315/144/97 (1995)
Architekt: Hermann Rein, Flensburg
Betreiber:
Otto Draber, Hamburg
Otto Draber & M. Schmidt, Hamburg
Hans-Adolf-Meyer, Westerrade
Kieft & Meyer
Kieft FTB, Lübeck
1950-mind.1962
mind..1965-1967
mind.1970-Anfang 80er
Anfang 80er-1984
1984-mind.2000

Das vierte Neumünsterer Nachkriegskino wurde in fünfmonatiger Bauzeit als dreistöckiges Wohnhaus mit Filmtheater im Erdgeschoss/Anbau und Cafe im ersten Stock errichtet.Durch einen mit schwarzen Spiegelglas  verkleidetem Arkaden-Vorbau gelangte man in das geräumige Foyer mit seinem rot-schwarz gewürfelten Gummibodenbelag sowie Marmor- und Messingverkleidungen sowie einem Goldfisch-Brunnen mit Springfontäne.Der Saal bot rotgepolsterte Kinosessel, rotbespannte Wände und eine mit Blattgold ausgelegte Decke. Im Vorführraum standen zwei Bauer B8-Maschinen.  W5048
Nach der Eröffnung eiones neuen Multiplexes 2000 wurde das "Capitol", das in den 70ern zum Kinocenter mit drei Sälen umgebaut wurde, geschlossen. 2006 gab es noch Pläne zum Umzug der Stadtbücherei in die Räume des ehemaligen Kinocenters, aber letztendlich wurde das Gebäude 2008 abgerissen.


Ansicht 50er-Jahre (Bildquelle: Postkartenausschnitt)
 Foyer 1950 (Bildquelle: Filmwoche 48/1950)

zurück zur Liste Schleswig-Holstein

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung