PHÖBUS - PALAST

Nürnberg (Bayern), Königstorgraben 11

eröffnet: 07.10.1927 - Jahreswende 1948/1849 (Wiedereröffnung Kleines Haus) - 22.12.1952 (Wiedereröffnung Großes Haus)
geschlossen: 1972
Sitzplätze: 2046 (1928) - 2043 (1942) - 409 (1950) - 1000/402 (1953) - 980/393/310 (1958) -
Architekt: Ludwig Ruff ( Neubau 1927) - Maximilian Reissinger, Ludwig Amann (Wiederaufbau 1948/1952)
Betreiber: Direktor Baumgärtner                                      1927-1930        Kinoname: Phöbus-Palast

Emelka, München (Dir: Baumgärtner)               1931

Süddeutsche Theater-Betriebsgesellschaft (Ufa)1932-ca.1936   neuer Kinoname ab 1933: Ufa-Palast  

Ufa                                                                   ca.1936-ca.1944

Max Zimmermann                                              1949-1951       neuer Kinoname: Phöbus-Palast

Hierl & Zimmermann                                         1952-1960

Karl Hierl                                                          1960-mind.1967

Einen Artikel über das Lichtspieltheater finden Sie hier. Dabei ist zu beachten, daß das Wiedereröffnungsdatum 1952 nur für das große Haus gilt - das kleine Haus spielte seit mindestens 1949 - das "Studio" kam als "Non-Stop-Filmtheater im Phöbus-Palast" Mitte der 50er hinzu.


Phöbus-Palast 1950

Saal 1949 (Bildquelle: Der Neue Film 5/49)


Großer Saal nach Wiedereröffnung 1952 (Bildquelle: Filmecho 3/53)

                                                

Treppenhaus 1953  (Bildquelle: Filmblätter 24/53)                       Treppe  (Bildquelle: Filmblätter 25/55)

zurück zur Liste Nürnberg

zurück zur Liste Bayern

zurück zur Startseite