RATS - LICHTSPIELE

Osterode (Niedersachsen), Waagestr. 8

eröffnet: 14.10.1949
geschlossen: ca.1966
Sitzplätze: 394 (1949/1966)
Architekt:  
Betreiber: Ruth Patschke                             1949-mind.1965

Am 14. Oktober 1949 wurden in Osterode die "Ratslichtspiele" mit dem Film "Der Bagnosträfling" eröffnet. Lizenzträgerin Ruth Patschke hatte den großen Saal der "Ratswaage" - einem historischen Gebäude - zu einem modernen Lichtspieltheater ausgebaut. Initiator des Projekts war Herr Heidelberg sen. vom "Capitol" in Göttingen.

Das Innere des Hauses war dem Äußeren in moderner Form angepasst. So trugen die schmiedeeisernen Beleuchtungskörper und die Proszeniumsbeleuchtung das alte Wappen der Ratswaage. Der Zuschauerraum war in dezentem Grau gehalten, das mit Gold und Silber abgesetzt war. Er war mit rotbraunen Polsterstühlen  bestückt.

An das ebenfalls in Grau gehaltene Foyer schloss sich ein großer Erfrischungsraum an.

Im Vorführraum standen zwei Ernon-IV-Projektoren, die mit einer Telefunken-Anlage Cinevox IV für saubere Ton- und Bildwiedergabe sorgten. W4970

Quelle u.a:  Filmecho

Der einstige Kinosaal wurde 1969 durch Feuer vernichtet.

  
Der neue Anbau entspricht den Dimensionen des früheren Kinosaals - Vielen Dank an Stefan Scholz die Bilder und Informationen.

zurück zur Liste Niedersachsen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 07.08.2020