OSTARA - LICHTSPIELE

Osterwieck (Sachsen-Anhalt), Mittelstr. 10

eröffnet: 1936
geschlossen: ca.1990
Sitzplätze: 320 (1936/1950)
Architekt:
Betreiber: Adolf Ripke             1936-ca.1990

Zuletzt wohl als Kino-Kaffee benutzt, half dieses auch nicht, dauerhaft kostendeckend zu arbeiten. Heute ist das in der Mittelstrasse gelegene, wohl Mitte der 30er als Ersatz der älteren Theater im Heimatschutzstil gebaute Kino, ungenutzt. Die Substanz macht einen ordentlichen Eindruck, keine Schäden oder Vandalismus erkennbar.
Inhaber Adolf Ripke wird auch in einem Adressbuch von 1986 erwähnt, was angesichts der Verstaatlichung der DDR-Kinos außergewöhnlich wäre.



Vielen Dank an Stefan Scholz für das Bild und Informationen

zurück zur Liste Sachsen-Anhalt

zurück zur Startseite