CAPITOL

Passau (Bayern) , Neuburger Str. 46

eröffnet: 07.07.1950
geschlossen: 18.4.2007
Sitzplätze: 375 (1950) - 400 (1958) - 300/105 (2006) 
Architekt: Egon Dessing
Betreiber: Josef Graswald & Josef Breit                 1950-mind.1967
Familie Breit                                           nach 1967-2007

Das Capitol wurde 1950 vom Vater des letzten Betreibers - Josef Breit - eröffnet. Es war das erste Kino Niederbayerns, das eine Raucherloge mit Gaststättenbewirtung aus dem angrenzenden Café.anbot. Diese befand sich auf dem Balkon und war durch eine Glaswand vom restlichen Kinosaal getrennt. Eine eigene Lautsprecheranlage war dementsprechend notwendig. Der silbergraue Vorhang stand in Kontrast zu den rossenhilzfarben getönten Wänden. Die Bestuhlung aus hellsierter Buche  hatte einne für die Zeit großen Reihenabstand.  N5031

Zur Eröffnung lief der Zarah Leander-Film "Gabriela".

1978 wurde das Bambi-Filmtheater angebaut und das Kino damit um einen zweiten Saal ergänzt

1998 wurde das Kino komplett renoviert und galt seitdem als das schönste Kino Passaus. 

Nachdem zuletzt der Konkurrenzdruck durch das neue und mit acht Sälen weitaus größere Cineplex Passau zu groß geworden war, entschloss man sich zur Einstellung des Filmbetriebs im Capitol. Die letzte Vorstellung lief am 18. April 2007. Danach fand drei bis vier mal im Jahr eine Party des Electronic House Project mit Electro-, House- und Technobeats statt. (Stand 2009) Capitol-Inhaber Gerhard Breit hat für die Zukunft seines ehemaligen Kinos noch keine fixen Pläne, obgleich es schon mehrere Ideen gäbe.
Quelle u.a: Regiokiwi
       

   
Saal des "Capitols (links) und des "Bambi" rechts.

Vielen Dank an Sascha Roll für die Bilder und Informationen

zurück zur Liste Bayern

zurück zur Startseite