REX

Übach - Palenberg (Nordrhein-Westfalen)

eröffnet: Dezember 1948
geschlossen: 1957
Sitzplätze: 240 (1949) -
Architekt: Hanns Rüttgers
Betreiber:
Theo Bohnen jun
Wwe. Bremer
1949-1955
1955-1957
Kinoname. Filmbühne
neuer Kinoname: Rex


Für die Einwohner des Bergarbeiterortes Übach wurde in den letzten Dezembertagen 1948 die "Filmbühne" eröffnet. Sie wurde in ehemalige Verkaufsräume eingebaut. Der Zuschauerraum wurde gedämpft beleuchtet. Die teilweise gepolsterten Sitze stammten von einheimischen Firmen. Eine schwere Wandbespannung, die sich an eine Sperrholzverkleidung anschloss, war der Akustik dienlich. Ein dem Saal angepasster Seidenvorhang schloss die Bildwand ab, die groß genug war, um von allen Plätzen - bei einer geschickt eingebauten Saalschräge - eine einwandfreie Sicht zu gewährleisten. Eröffnungsfilm war "Hab mich lieb" mit Marika Rökk als Hauptdarstellerin. W4905
Nachdem 1955 noch zwei neue Bauer-Maschinen erworben wurden, verkaufte Herr Bohnen das Kino wenige Monate später an Frau Bremer. Diese betrieb das Haus -nun "Rex" genannt -  aber nur noch zwei Jahre, bevor sie es wegen Unrentabilität zur Jahreswende 1957/1958 schloß. Grund dürfte nicht zuletzt die balgige Eröffnung des Film-Palastes gleich nebenan gewesen sein. N5527+5560+5813

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 10.09.1948