CAPITOL

Walsrode (Niedersachsen), Lange Str. 46

eröffnet: 06.11.1926
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 250 (1930) - 420 (1948) - 518 (1950) - 716 (1959/1983) - 260/100/70 (1996)
Architekt:
Betreiber: Georg, später Günther Scheele          seit 1926

Das heutige Capitol wurde am 6. November 1926 unter dem Namen "Walsroder Lichtspiele" eröffnet. Die Preise lagen damals noch zwischen 80 Pfennig und 1,50 Reichsmark für eine Vorstellung. Die damaligen Schwarzweißfilme wurden, da es zu der Zeit noch keine Tonfilme gab, von Klavierspielern oder (bei besonderen Anlässen) von ganzen Orchestern begleitet. Da der Saal der damaligen "Walsroder Lichtspiele" hauptsächlich als Tanzstätte genutzt wurde, gab es noch keine fest eingebauten Stühle, sondern einfache Klappstühle. 1931 rüsteten die "Walsroder Lichtspiele" auf Tonfilm um.

Zum 29. Jubiläum im November 1955 wurde in Walsrode zum ersten Mal ein CinemaScope-Film gezeigt. Bis dahin hatten die Filme nur Filme Schmal- und Breitbildformat. Diese Formate entsprechen ungefähr denen von Fernsehern. CinemaScope-Filme aber waren mehr als doppelt so breit wie hoch. Ebenfalls 1955 wurden die "Walsroder Lichtspiele" in "Capitol Theater" umbenannt. Am 6. November 1981 wurde der zweite Kinosaal (Kino 2) errichtet. Der erste Kinosaal war mit 260 Sitzplätzen bestückt und Kino 2 mit 96 Sitzplätzen. Im Jahr 1991 wurde der dritte Kinosaal fertiggestellt. Der vierte und neueste der Kinosäle wurde im Jahr 2000 fertiggestellt und mit dem Film "Anne und der König" eröffnet.
Quelle: www.nibis.de

Im Mai 2015 begann der Bau eines fünften Kinosaales, welcher im Dezember 2016 eröffnet wurde.


Bild von 2016

Vielen Dank an Stefan Scholz für das Bild

zurück zur Liste Niedersachsen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 29.08.2020