FILMTHEATER

Bad Urach (Baden-Württemberg), Pfählerstr. 7-11 

eröffnet: 1925
geschlossen: 1964
Sitzplätze: 250 (1928) - 213 (1940) - 220 (1950)197 (1962)
Architekt:
Betreiber:
Härle & Erhardt, Stuttgart
Eugen Schwarz, Metzingen
Friedrich Ruprecht, Melzingen
Familie Quenzer
1926
1927-mind.1936
mind.1939-1943
1950-mind.1964
Kinoname: Ufa-Palast
neuer Kinoname: U.T.
neuer Kinoname. Uracher Lichtspiele
neuer Kinoname: Filmtheater

Das Uracher Kino war bereits in Vorkriegszeiten aktiv - als Gründungsdatum wird 1925 angegeben. Laut einem Bericht der "Filmwoche" hat der spätere Betreiber - Brauereibesitzer Karl Quenzer - allerdings schon 1910 das erste Kino im Ort eröffnet. Wo sich dieses befand, geht aus dem Artikel nicht hervor. Der anfängliche Name "Ufa-Palast" zeugte angesichts einer Kapazität von 250 Sitzen von einem kleinen Hang zum Größenwahn...
Nach der Schließung 1943 fand 1950 nach umgehender Sanierung die Wiedereröffnung mit dem Film "Gabriella" statt. Der nicht sehr große Raum, dessen Wände mit heller Holztäfelung verkleidet wurden, und der eine Akustik-Spezialdecke erhielt, wikte - auch durch die stilvollen Beleuchtungskörper - recht intim. Im Vorführraum standen zwei FH 66-Maschinen.  W5039


Saal 1950 (Bildquelle: Filmwoche 39/1950)

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung